Für einen 2 Jahre alten, schönen Audi sicherlich. Oder ein BMW-Cabrio oder ein Mercedes-Coupé. Oder für eine Vor-/Endstufen-Kombi von Dartzeel.

Was letztere an Sitzplätzen und Fahrkomfort zurücksteht, macht sie durch Klang und eine unendlich unverwechselbare Optik wieder wett. Und ganz nebenbei: den größten Teil des Wertverlusts (von 40.000 auf 24.500 EUR) hat sie schon hinter sich. Doch das ist bei 2-jährigen Autos nicht viel anders. Was die Investition jedoch vergleichsweise attraktiv macht: diese Verstärker sind gebaut für eine halbe Ewigkeit. Sie laufen ganz ohne Treibstoff, nur mit Strom. Praktisch kein Service, praktisch keine Betriebskosten – und das über Jahrzehnte. Wie Schweizer Uhren – so auch diese Schweizer Vor-/Endstufen-Kombi ganz in GOLD.

Spass beiseite – ich habe noch den Image Hifi Artikel im Hinterkopf über einen “kleineren” Vollverstärker von Dartzeel. Habe ich mir auf den ersten Blick noch etwas von “zu pompös” gedacht, bin ich mittlerweile fest davon überzeugt, dass ein solcher rot-goldener Riesenverstärker selbst ein optischer Gewinn – fast ein Muss – in meinem Wohnzimmer wäre. (Wie gesagt: “wäre”. ) Alleine die Idee, den einzigen Drehknopf am Verstärker (selbstredend, was dieser steuert), selbstbewußt mit “Pleasure Control” zu bezeichnen :-)

Wer Lobeshymmnen lesen möchte, besucht http://www.dartzeel.com/index.php?option=com_content&task=category&sectionid=1&id=16&Itemid=2.
Stereophile.com Review: http://www.stereophile.com/solidpoweramps/405dartzeel/ – kleiner Auszug:

I’ve already said that it belongs in the company of the components in Class A of “Recommended Components,” but that almost seems faint praise. Perhaps we should establish a super-category: “Components I Would Run Off to a Tropical Island With.”

Wer sich durch Produktinfos und Gallerien den audiophilen siebenten Himmel (dieser muss vergoldet sein!) träumen möchte, klickt hier http://www.dartzeel.com/index.php?option=com_content&task=view&id=16&Itemid=32.

Und wer die 24.500 EUR griffbereit hat und sie langfristig lustvoll (mit Pleasure Control) anlegen möchte, zögert nicht lange und schlägt hier zu: http://audiomarkt.de/_markt/item.php?id=6695118007&

Und sind wir uns ehrlich: wie oft hören wir von einem 3er-BMW-Schnäppchen um 25.000 EUR und zweifeln keine Sekunde daran… Warum also hier, wo der Verstärker im Vergleich zum Auto sogar handgefertigt ist? ;-)